Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1 Zustandekommen des Vertrages

Für das Zustandekommen eines Kaufvertrages gelten die Bestimmungen der eBAY-AGB´s und der eBAY-Grundsätze in der jeweils gültigen Fassung . Für die Abwicklung des Kaufvertrages gelten die nachbezeichneten AGB .

§ 2 Preise

Alle Preise sind Bruttopreise inklusive der derzeitigen
gesetzlichen Mehrwertsteuer zugl. Versandkosten .
Die eBay- Gebühren trage ich .
Die Preise gelten nur bis zum Ende des jeweiligen Angebotes .

§ 3 Zahlung

Der Käufer erhält nach Angebotsende eine EMAIL bzw. betätigt selbstständig die Kaufabwicklung . Der Betrag ist sofort nach Erhalt der Zahlungsaufforderung auf das angegebene Bankkonto zu überweisen .

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung mein Eigentum .

§ 5 Versandkosten

Der Käufer trägt zusätzlich zum Artikelpreis die in der Artikelbeschreibung angegebenen Versandkosten .
Versand ins Ausland bzw. auf Inseln nur auf Anfrage .

§ 6 Datenschutz

Aufgrund der Datenschutzerklärung von EBAY haben Sie eingewilligt daß EBAY ihren Namen , Anschrift und Lieferanschrift zur Auftragsabwicklung übermittelt .
Eine darüber hinausgehende Weitergabe bzw. Speicherung der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht .

§ 7 Lieferung

Nach Überweisungseingang wird die Ware umgehend an die bei Ebay hinterlegte Lieferadresse zum Versand gebracht . Eine Zustellung per Nachnahme ist nicht möglich .

§ 8 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B Brief , Email) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen . Die Frist beginnt frühestens nach Erhalt dieser Belehrung in Textform , jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache .
Der Widerruf ist zu richten an :

Brennholzhandel
Pfister B .
Theilheimerstraße 3a
97534 Waigolshausen
0173-4833123
bpfister@gmx.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben . Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren , müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten . Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht , wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist . Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden , indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen , was deren Wert beeinträchtigt .
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurück zusenden .
Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt .
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden . Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache , für uns mit deren Empfang .

§ 9 Mängelhaftung
Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware . In dieser Zeit werden alle Mängel , die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, kostenlos behoben .
Die Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt . bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Kunde nach seiner Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag bzw. Minderung des Kaufpreises.

§ 10 Gerichtsstand
Falls der Käufer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt , ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand .

§ 11 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland .

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden und oder den gesetzlichen Bestimmungen widersprechen , so wird hierdurch die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht berührt . Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt ,welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt . Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken .